Hunde sind unsere Leidenschaft
 

Waldläufer: Cross to nature, denn geradeaus kann jeder

Hundebesitzer in Tokio nutzen Sauerstoffbars, um sich mühevolles Gassi zu sparen. In den USA haben Psychopharmaka für kranke Hunde Hochkonjunktur. Gibt’s doch gar nicht? Doch, aber nicht bei uns! Beim „Waldläufer“-Kurs brauchen wir keine Bars oder Tabletten, uns machen Sport und die Natur gesund.

Dass Menschen mit Hund gesünder leben, ist schon länger klar. Besser geht’s nur als sportliches Mensch-Hund-Team. Also runter vom asphaltierten Radweg und querfeldein ins Gelände. Bei den Waldläufern geht es durch Dreck und über Hindernisse – dazu warten Aufgaben wie Apportieren, Wettlauf und Vertrauensübungen.

Wir steigern unsere Fitness mit gemeinsamem Crosslaufen, trainieren in der Gruppe und können uns so über die Fortschritte austauschen. Beim Waldläufer-Kurs geht es nicht um Pokale oder Bestzeiten, wir wollen Spaß haben und uns gemeinsam ins Abenteuer Wald stürzen.

Bewegung und Herausforderungen tun auch Hunden gut. Sind Körper und Geist beschäftigt, steigt das Selbstvertrauen, Probleme werden weniger und Hunde entspannter.

Wer kann mitmachen?
Menschen und Hunde – aber nur gesunde. Einschränkungen oder Erkrankungen der Hüfte, Ellenbogen oder Wirbelsäule schließen eine Teilnahme aus. Auch sollte der Hund ausgewachsen sein. Ansonsten brauchen Teams vor allem Freude an gemeinsamen Aktivitäten und Sport.

Was müssen Sie mitbringen?
Sportschuhe, wettergerechte Sportsachen, idealerweise einen Laufgurt, später ein Zuggeschirr

Trainer: Julia

Der Kurs findet jeden zweiten Freitag 17.30 Uhr an unterschiedlichen Trainingsorten statt. Die Kosten für den Kurs belaufen sich auf 15 € pro Mensch - Hund – Team pro Kurs. Zur Kursanmeldung geht es hier entlang :)

  

 
E-Mail
Anruf
Karte